ÖGGMIB

Österreichische Gesellschaft für
Gesundheitsmediation und Intensivberatung ®

JETZT ist immer genau richtig!

ZIL – Zurück ins Leben: Der One-Stop-Shop

Bin ich zu vielen Belastungen ausgesetzt, kann es zu dem Gefühl kommen, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Die Initiative ZIL – Zurück ins Leben hilft mit maßgeschneiderten Konzepten, nicht nur die Krise zu meistern, sondern gestärkt zurück ins Leben zu gehen.

ZIL-Gruppe: Menschen mit Belastungen in der Partnerschaft, Familie, Gesundheit oder am Arbeitsplatz

ZIL-Leistung: professionelle Unterstützung nach individuellem Bedarf zur besseren Bewältigung schwieriger Situationen und Stabilisierung der psychischen Integrität im Sinne eines One-Stop-Shops, um Zeit, Kosten und Energie zu sparen (alles aus einer Hand).

ZIL-Team: Ärzte, Juristen, Mediatoren, Intensivberater, existentielles Coaching

ZIL-Ablauf:

  • Erstgespräch: Clearing und Zuteilung zu dem entsprechenden Berater. Claudia (17) hat das Gefühl, das ihr das Leben aus den Händen gleitet. Ihre Eltern stehen kurz vor einer Scheidung, ihr Bruder ist schwer krank und ihre Welt verdunkelt sich von Tag zu Tag.
  • Betreuung nach individuellem Bedarf (max. 10 Beratungseinheiten):
    • psychosoziale Beratung: individuelle kontinuierliche Beratung auf dem Weg durch die persönliche Krise: Claudia (17) weiß nicht mehr, wie es weitergehen kann – Das Wiederherstellen von Halt und Sicherheit hat oberste Priorität (Eltern sollen Eltern bleiben trotz eigenem Beziehungskonflikt).
    • Existentielles Coaching: Es braucht eine Orientierung auf Claudias weiterem Lebensweg. Was kann Claudia selbst aktiv beeinflussen?
    • Gesundheitsmediation: Konfliktlösung in Familien, die besondere Belastungen erfahren. Durch gemeinsames Aufarbeiten der Situation, wird die Paar- und die Eltern/Kind-Beziehung unterstützt.
    • rechtliche Auskünfte bei auftretenden ehe- und familienrechtlichen, sowie arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen.
    • medizinische Auskünfte: Befundinterpretation, Erklärung zu Therapien und Nebenwirkungen. Unklarheiten bei der Krankheit von Claudias Bruder werden besprochen.

 

Das ZIL ist die Verbesserung der physischen, psychischen und sozialen Gesundheit und folglich eine Steigerung der Lebensqualität.

Claudias Eltern haben als Paar wieder zusammengefunden und konnten wieder ganz für beide Kinder da sein.

Claudia hat maturiert und mit dem Jus-Studium begonnen.

Claudia kommt mit der Situation ihres Bruders besser zurecht.

Claudias Familie ist enger zusammengerückt und sie unterstützen sich wieder als Team.