Wir danken für die Unterstützung der Fortbildung Intensivberatung durch Wir danken Herrn JanssenJanssen-Cilag Pharma GmbH und
Wir danken Herrn JanssenTakeda Pharma Ges.m.b.H.

Projektziele & Vorgehensweise

Das grundlegende Projektziel ist die Unterstützung von medizinisch/pflegerischen Behandlungs- und Rehabilitationsprozessen in Gesundheitseinrichtungen nach schweren Erkrankungen durch Intensivbetreuung und –beratung mit einem Fokus auf Konfliktbearbeitung/Konfliktvermeidung im sozialen Umfeld und der Förderung der Reintegration in den beruflichen Alltag.

Das Projektteam hat in der Konzeptentwicklung dafür 7 inhaltliche Schritte vorgeschlagen:
  1. Clearing und Standortbestimmung
  2. Stabilisierung der physischen und psychischen Integrität der Betroffenen durch die Einbeziehung ihres sozialen Umfeldes
  3. Burn-Out-Prävention der Angehörigen als Teil der Stabilisierung des privaten Umfeldes
  4. Vermittlung, Umsetzung und Begleitung von Konfliktlösungsstrategien
  5. Aufnehmen und Bearbeiten von ehe- und familienrechtlichen Fragestellungen
  6. Angebot von gesonderter Intensivberatung betroffener Angehöriger
  7. Arbeitsplatzbezogene Intensivberatung

Weitere Detailziele:
  • Unterstützung von PatientInnen und Angehörigen bei der Bewältigung des ganzen Alltags
  • enge Anbindung an die medizinische Betreuung im Krankenhaus bzw. in Gesundheitseinrichtungen
  • Beratung am Krankenbett
  • Barrierefreier Zugang zu Beratung im Rahmen von tagesklinischen bzw. ambulanten Settings
  • Ausrichtung der Intensivberatungen am individuellen Bedarf
  • Aufrechterhaltung und kontinuierliches Angebot von Beratung und Betreuung auch zwischen/nach Spitals- und Reha-Aufenthalten